1.Turnfestwochenende

Am Donnerstag, 16. Juni 2022 startete für den SVF das langersehnte Kantonalturnfest im nahen Wettingen. Zuerst durfte unsere Jugend an den Start. Über 60 Kinder und ihre Leiter*innen reisten für den dreiteiligen Vereinswettkampf mit dem Bus ins Tägi. Im ersten Teil absolvierten viele der Kids den Hindernislauf. Die Leichtathletik-Gruppe war gleichzeitig beim Ballwurf dran. Nach einer kurzen Pause ging es dann im zweiten Teil mit dem Spieltest Allround, den 3 Gruppen absolvierten, weiter. Der Parcours wurde neu konzipiert und machte allen viel Spass. Die Leichtathletik-Kids zeigten ausserdem beim Weitsprung was sie können – mit einer 8.82 erreichten sie die höchste Disziplinen-Note für unseren Verein. Am späteren Nachmittag kamen die Jugi-Kinder dann noch beim Spielparcours Unihockey dran und die Leichtathletik in der Pendelstafette. Auch das GETU2 durfte endlich die Choreo am Schulstufenbarren zeigen, welche in den letzten Wochen in Rekordzeit einstudiert wurde. Für viele war es der erste Wettkampf und mit dem Resultat waren alle sehr zufrieden.

Nach dem sportlichen Teil gab es für alle im grossen Festzelt ein Turner-Menü und nicht wenige plünderten noch die Süssigkeitenstände. Für die Jüngeren war der lange Tag dann zu Ende. Die Ältesten durften noch einen Abstecher in die Badi machen und an der Schlussfeier die Sieger*innen bestaunen – wer weiss, vielleicht schaffen auch wir es mal auf diese Bühne… 

DANKE allen Haupt- und Hilfseiter*innen für den Einsatz im Training und an diesem Tag!

Nachdem die Jugend den Start gemacht hatte, ging es für sechs Faustballer am Samstag, 18. Juni 2022, auf der Sportanlage Kreuzzelg los. In der Gruppenphase reichte es leider nur für den vorletzten 5. Gruppenplatz und da das Kreuzspiel um Rang 16 verloren ging, belegten die tapfer kämpfenden Faustballer am Schluss leider nur Rang 17.

IMG 2052

2.Turnfestwochenende

Am zweiten Wochenende machten sich auch die Aktiven auf den Weg nach Wettingen. Die Aerobic-Gruppe und die Sport-Mixed-U30 reisten sportlich mit dem Velo an. Viel hatte man trainiert für diesen Tag und doch lief die Vorbereitung nicht überall optimal… was würde der Tag bringen?

Den Start machten die U30er – für viele war es das erste Turnfest überhaupt und eine Mischung aus Vorfreude, Nervosität und Respekt, vor den Leistungen anderer Gruppen, machte sich breit. Zuerst war der Fachtest Allround dran – im Training immer die schwierigste Disziplin, vor allem die erste Aufgabe mit den Goba-Schlägern. Die Wiese war gezeichnet von der Schlammschlacht am Vortrag und die Tennisbälle spickten nicht immer in die richtige Richtung. Entsprechend durchzogen war das Fazit danach, doch die Note war dann ganz in Ordnung. Danach ging es in der prallen Sonne an den Fachtest Unihockey. Hier war man erst noch guter Dinge, doch irgendwie lief heute nicht alles nach Plan… Viele Bälle verfehlten ihren Bestimmungsort. Trotzdem war die Stimmung danach gut und man feierte den geschafften Wettkampf. Nun hiess es noch das Team Aerobic anzufeuern, die im Margeläcker mit einer etwas reduzierten Besetzung ihre neue Choreo zeigten. Noch wenige Tage vor dem Wettkampf musste nochmals umgestellt werden – doch es hatte sich gelohnt! Mit der Note von 8.63 war man sehr zufrieden und nun waren definitiv alle bereit für den turnFEST-Teil. Nach dem Nachtessen verbrachte man als Gruppe noch einige Stunden an und auf Festbänken zu guter Musik – der Rang war heute nicht das Wichtigste, dass wir zusammen einen tollen Tag verbrachten, jedoch schon. 

Zwischen unseren Wettkampf-Einsätzen standen auch noch einige Volunteers von Fislisbach im Einsatz, sowie viele Kampfrichter*innen. Danke euch allen, dass ihr mitgeholfen habt, dieses Turnfest in unserer Region zu stemmen. Danke auch dem ganzen OK von Wettingen2022 – you brought back the feeling!

Zusätzliche Fotos

(geschrieben von Sara Kollbrunner)


 

Zum Seitenanfang