Kurz nach 9 Uhr trafen sich 25 junge und jung gebliebene Vereinsmitglieder an der Bushaltestelle Post in Fislisbach. Das Wetter meinte es gut mit uns. Nach den kühlen und nassen Vortagen war es zu Beginn zumindest trocken. Kurz später zeigte sich dann auch die Sonne und begleitete uns den ganzen Tag über, ohne dass es zu warm wurde.

Für einmal gingen wir «fremd» und beehrten den Kanton Zürich. Nach einer Busfahrt via Baden stiegen wir in Würenlos aus. Danach ging es zu Fuss weiter hoch oberhalb der Rebberge von Würenlos und danach wieder runter der Limmat entlang in Richtung Oetwil. Nach einer kurzen Pause ging es dann auf einem schmalen Weg durch die Gemeinde Oetwil in Richtung Altberg. Das «Vorausdetachement» mit Anna, Tanja und Andrea mit Kindern sowie Guido und Ruth hatten ganze Arbeit geleistet und die Feuerstelle bereits in Betrieb genommen. Somit konnten wir unsere Grilladen ohne grosse Vorbereitung zubereiten und geniessen. Kurz später gesellte sich auch Aurelio mit seinem Bike zu uns. Insgesamt haben sich dann doch stattliche 35 Personen an der Feuerstelle versammelt.

Nach dem Mittagessen ging es dann weiter auf einem kurzen aber steilen Weg hoch auf den Altberg. Die Schwindelfreien unter uns haben dann die Treppen auf den Aussichtsturm in Angriff genommen und einen tollen Ausblick geniessen können. Leider war die Fernsicht wie üblich zu dieser Jahreszeit nicht besonders gut, die Voralpengipfel konnte man jedoch gut erkennen. Nach einer kurzen Stärkung auf der Terrasse des Restaurants nahmen wir dann die ca. 1-stündige Wanderung zurück nach Würenlos in Angriff. Danach ging es mit dem Bus via Baden wieder zurück nach Fislisbach, wo wir den Ausflug in der Erle ausklingen liessen.

Es war mir eine Freude, diesen Ausflug wieder zu organisieren. Die Teilnehmerzahl sowie die Durchmischung bezüglich Alter deuten darauf hin, dass die Veranstaltung durchaus immer noch Anklang findet. Es gibt doch immer wieder schöne Ecken vor unserer Haustüre, welche wir noch gar nicht kennen.

Ich hoffe, dass beim nächsten Mal wieder Alle und vielleicht auch noch mehr Vereinsmitglieder dabei sein können.

(geschrieben von Christian Solèr)

Zum Seitenanfang